“You face Jaraxxus, Eredar Lord of the Burning Legion!!”

Hardcore Classic - Tipps & Tricks


911
0

28.08.2023, 12:55 Uhr



Ergänzend zu den kursierenden "Regeln" und Guides folgen ein paar meiner eigenen Ansichten.
Mit Hardcore verhält es sich ähnlich wie mit Immortal in Naxxramas - begib dich zu oft in gefährliche Situationen und die Wahrscheinlichkeiten sind gegen dich. Nur, dass das hier kein 90-Minuten-Raid ist, sondern eine Reise von 100+ Stunden.
Einmal das Risiko aufzunehmen, zu 3 % zu sterben, ist in den frühen Leveln vielleicht noch akzeptabel, später nicht mehr. Es regelmäßig auf eine Todes-Chance von 0,5 % ankommen zu lassen ist in Summe bis Level 60 garantiert das Ende. Hardcore dreht sich komplett um Risikominimierung, vor Allem beim ersten Mal Spielen. Merke: Hast du als Magier noch nie AoE gefarmt, ist Hardcore ein schlechter Ort, um 10 Murlocs mit Blizzard zu pullen.

Zu Beginn sollte man Classic so akzeptieren wie es ist und das immer im Hinterkopf behalten. Classic ist nicht darauf ausgelegt, ohne Tode gespielt zu werden. Classic ist unfair, schwachsinnig und kaum balanced. Ich gehe im Folgenden von einem Soloabenteuer aus. Zu zweit oder gar mit mehreren Spielern wird es deutlich einfacher, man neigt wohl aber zum Überschwang und muss sich auch dort dementsprechend zügeln.

Willst du auf Nummer sicher gehen, eile mit Weile. Sicheres Leveln dauert deutlich länger als zu riskieren. Riskieren zahlt sich aber in nichts aus, außer schneller als andere zu sein, was nutzlos ist. Hast du deinen ersten 60er, kannst du bei deinem zweiten versuchen, schneller zu sein.
Die meisten Spieler, die scheinbar souverän und effektvoll gefährliche Situationen meistern, sind bald tot. Sie pullen zu oft mehrere Mobs gleichzeitig, begeben sich sorglos in gefährliche Situationen oder bekämpfen Mobs. mit hohem Level. Das geht nie lange gut, außer du hast einen sehr erfahrenen Spieler vor dir.

Die unten genannten Regeln gelten nicht oder nur abgeschwächt für Mobs deutlich unter deinem Level.

1. Eigene Regeln aufstellen
Überlege dir vor Antritt, welchen Plan du befolgen möchtest und weiche nie von ihm ab. Falls du merkst, dass du zu vorsichtig bist, kannst du ihn wohlüberlegt anpassen. Wenn du merkst, dass du gerade knapp dem Tode entkommen bist, überlege, wie du es das nächste Mal verhindern kannst. Überlege dir immer: "Ich bin jetzt Level 9 und fast gestorben. Ich muss noch ca. 40 Mal so viel Zeit mit dem Character bis Level 60 verbringen. War das gerade eine einmalige Sache, oder wird das öfter passieren, wenn ich so fortfahre wie bisher?". Wenn die Antwort "öfter" lautet, ändere definitiv etwas an deiner Vorgehensweise.

2. Die Umgebung
Behalte deine Umgebung auch während eines Kampfes immer im Blick. Gegner können respawnen oder Patrouillen sich nähern. Beim Betreten einer Unterzone oder eines Mobcamps solltest du prüfen, ob andere Spieler anwesend sind und wie das Respawnverhalten der Gegner ist. Musst du nicht tief in das Gebiet hinein, um ein Item o. Ä. zu looten, halte dich an seinem Rand auf und töte die Gegner nur dort. Lass dich nicht locken.

3. Höhlen/Schluchten/Gebäude/Ruinen/Wasser
Alle genannten Gebiete sind sehr gefählich. Du könntest dich dazu entscheiden, Quests, die dorthin führen, einfach nicht zu machen. Ich halte das nicht für feige oder zu defensiv, meiner Meinung nach kann das eine gute Entscheidung sein. Für Schluchten und Gebäude gilt dasselbe wie für Höhlen.
Ruinen, und besonders Höhlen sind sehr eng zu navigieren und haben meist eine sehr hohe Mobdichte. In Höhlen gibt es nur einen Ausweg. Musst du flüchten, weil du tief in der Höhle zu viel gepullt hast und der Respawn erwischt dich, stirbst du sehr schnell. Höhlen mit sehr vielen Spielern darin sind relativ sicher. Alleine in Höhlen würde ich nicht gehen, außer du bist deutlich über dem Level der Mobs. Überspringe niemals Mobs in Höhlen, denn diese könnten dich dann auf einem Fluchtversuch behindern.
Im Wasser bist du sehr langsam, die Atemluft ist in Classic deutlich kürzer als in TBC/WotLK und Mobs können von allen Seiten her kommen. Die Kombination Wasser + Ruinen + evtl. etwas unterlevelt zu sein birgt extremes Risiko. Diese Kombination gibt es z. B. im Schlingendorntal.

4. Caster
Caster-Mobs sind extrem stark. Pulle sie als Nahkämpfer nie aus der Ferne bzw. nur dann, wenn du außer Sicht laufen kannst, sodass der Caster zu dir kommt. Zwei bis drei "Gratishits" fressen, bevor der Mob bei dir ist, kann dich schnell auf 50 % HP bringen.

5. Moblevel
Überlege es dir gut, ob du auf lange Sicht Mobs sicher töten kannst, die höher als dein eigenes Level sind. Meiner Meinung nach sollte dein eigenes Level die Obergrenze darstellen, ein Level höher nur in Notfällen mit allen CDs und einem Fluchtplan. Am besten tötest du nur grüne Mobs/Mobs ab zwei Leveln unter dir. Du hast sicher auch schonmal bemerkt, wie dir ein einziger Mob deines eigenen Levels oder sogar eines Levels unter dir zusetzen kann. Besonders in den niedrigen Leveln können nur wenige Klassen komfortabel zwei Mobs des eigenen Levels gleichzeitig töten. Und du musst immer mit Adds rechnen, auch wenn du es durch Umsicht verhindern solltest. Irgendwann kommt die Situation, in der du nicht genügend aufpasst.

6. Gefährliche Einzelmobs
Wie oben erwähnt ist Classic unfair und wurde nie unter dem Gesichtspunkt erstellt, nicht zu sterben. Deshalb gibt es manchmal eine Höhle voller 10er-Mobs inkl. einem 14er-Mob mit Pet. Installiere dir das Addon Deathlog: https://www.curseforge.com/wow/addons/deathlog. Hier kannst du sehen, woran andere Spieler mit dem Addon sterben. Das ist ein guter Anhaltspunkt, woran du erkennen kannst, wo es gefährlich wird. Es folgen ein paar Fallstricke im Early Game auf Hordenseite (ab Durotar-Startgebiet). Diese sind auch sehr oft in Deathlog vertreten.

• Fizzle Dunkelsturm/Fizzle Darkstorm in Durotar für die Quest Dunkle Stürme/Dark Storms. Das ist ein Level-12-Mob mit Pet, der in einer Schlucht ist. Um ihn herum sind 10er-Mobs (auch teils mit Pet) und die Quest bekommt man schon sehr früh. Ich habe einen Level-9er-Mage die Quest machen sehen. Das ist mehr Glück als Verstand gewesen. Es war so schon knapp. Ein Add oder Respawn und er wäre zu 100 % tot gewesen. Später habe ich diesen Spieler mit Level 9 im Wasser bei 11er-Krokilisken gesehen und wieder überlebte er nur knapp ein einziges Krokodil. Der ist mit seiner Spielweise Kandidat dafür, jederzeit in naher Zukunft zu sterben. Musst du bei Fizzle flüchten, schießen die Caster durch den Berg und hinten in der Schlucht könnten Donnerechsen respawnt sein. Willst du auf Nummer sicher gehen, mach die Quest erst ab Level 15/16 oder in einer Gruppe. Fizzle respawnt teils nach fünf Sekunden.
• Gazz'uz + Pet (Caster, Level 14) in der Höhle östlich von Orgrimmar. Die restlichen Mobs in der Höhle sind Level 10. Entscheidest du dich z. B. mit Level 8, die Höhle zu betreten, hat Gazz'uz eine große Aggrorange und du wirst 0 Chance gegen ihn haben. Die Höhle empfehle ich erst ab Level 12 mit Target Makro, um Gazz'uz zu meiden. Willst du ganz auf Nummer sicher gehen, sei auch hier Level 16/17, um im Notfall Gazz'uz töten zu können oder entkommen zu können.
• Rudelläufer der Kolkar/Kolkar Pack Runner (14-15) im Brachland um die Oase herum. Dieser Mob rennt extrem schnell und hat drei (!) Hunde bei sich. Um diese Oase herum (nähe Ratschet) solltest du immer sehr vorsichtig sein. Du bekommst ihn und seine Hunde wahrscheinlich schon nicht isoliert getötet und schon gar nicht, wenn er sich zu deinem bereits laufenden Kampf gesellt.
• Polly bei der Schurkenquest zum Schlösserknacken. Das ist ein ??-Mob mit fast 3000 Leben, der dich sofort tötet, wenn du ihn lässt. Um ihn zu einem normalen Mob zu schrumpfen, nimm den Kräcker neben dem Questgeber mit! Hier sterben sehr viele Schurken. Vorgehensweise: Kiste knacken, Polly erscheint an der Treppe, schrumpfen, töten, Polly looten, weg da! Ich stand mal neben der Kiste, als ein anderer Schurke sie geknackt hat. Obwohl ich in Verstohlenheit war, hatte Polly mich im Ziel. Eventuelle Griefmöglichkeit gegeben!
• Sohn des Arugal/Son of Arugal (Elite, 24-25). Dieser Mob patroulliert zwischen 10er-/12er-Mobs im Silberwald und gehört eigentlich in die Instanz Burg Schattenfang. Wenn du nicht genau weißt, wo er sich herumtreibt, geh nicht im Silberwald questen. Töte lieber zwei oder drei Level lang Mobs in Durotar oder im Brachland. Selbst wenn du ihn kennst, kannst du immer noch einen Moment der Unachtsamkeit haben. Entkommst du, gibt er dir wahrscheinlich trotzdem noch einen Fluch mit, der 175-226 Schaden jede Minute für fünf Minuten macht.
• Südliches Brachland. Viele gehen zu früh dort hin und sterben an Elite-Mobs oder den riesigen Borstennacken-Camps mit unsichtbaren Mobs und Patrouillen. Geh lieber nur stark überlevelt dorthin.

Nach dem Brachland (ab Level 30) wird es etwas ruhiger, da sich dort nicht mehr so viele Spieler tummeln. Schneller Respawn gehört dann der Seltenheit an und deine Klasse bekommt mehr Fähigkeiten/CDs um sich zu schützen oder mal zwei/drei niedrigstufige Gegner auf einmal töten zu können.

7. Gefährliche Mobfähigkeiten
• Flüchten. Sammle vorher Ressourcen (Wut, Energie) um den Mob schnell töten zu können. Ggf. verlangsamen/stunnen.
• Netz (Murloc, Spinnen)
• "Drohruf" (vor Allem Raptoren, holen beim Tod Mobs gleicher Art in mittlerer Reichweite in den Kampf)
• Murlocs allgemein durch ihre Schnelligkeit, Netze, Drohrufe, Fluchtaktionen und Mobdichte

8. Berufe
Alchimie/Kräuterkunde funktioniert sehr gut, um dir auf deiner Reise Elixiere zu brauen, die gute Buffs liefern. Ingenieurskunst/Bergbau ist ebenfalls sehr nützlich, z. B. für die Zielattrappe, die dir Zeit beim Wegrennen schenkt. Allerdings ist es recht kompliziert zu skillen. Alchimie skillst du durch KK fast nebenbei ohne groß zu Farmen. Zum Gold machen ist Kürschnern und Schneider (Taschen etc.) ganz gut. Für das erste Mal würde ich allerdings Alch/KK empfehlen.

9. AFK/Ausloggen
Man sieht immer wieder Spieler, die am Lagerfeuer sterben. Entweder während des Kochens oder während sie nicht im Spiel sind. Unbedingt darauf achten!
AFK nirgends gehen, wo Gegner sein können. Ich weiß noch nicht, wie es sich mit Griefing-Versuchen durch gepullte Mobs verhält. Das sollte normalerweise verhindert sein. Ist das nicht der Fall, darf man auch in vermeintlich sicheren Zonen nicht AFK sein.
In Höhlen und in Mobcamps niemals ausloggen, der Respawn nach erneutem Login könnte tödlich sein.
Ebenfalls wird man aus Höhlen (auch Unterstadt ist technisch gesehen eine) zum nächsten Instanzeingang oder zum nächsten Friedhof teleportiert, wenn man sich im Wasser ausloggt oder auf einem Gegenstand ausloggt, der erhöht ist (z. B. einem Karren oder einem Fass).
Das ist nicht immer ein Problem und kann auch Weg ersparen, aber in dummen Fällen landet man hier im Nachbargebiet, das Totenkopf-Mobs beinhaltet, die dich sofort töten.

10. Antworten auf weitere Fragen
• Soll ich jetzt schon ...? - Nein.
• Soll ich mit CDs mehrere Mobs töten? - Kann man machen. Was gewinnst du dadurch? Fehlen dir die CDs dann, wenn du direkt danach aus Versehen zu viel pullst?
• Soll ich ausnahmsweise ...? - Nein.
• Soll ich diese Quest mit mir gleichstufigen Mobs machen? - Eher nicht. Neutrale Mobs sollten klar gehen.
• Sollte ich Spieler xy vor dem Tod bewahren? - Schwierig. Lass ihn lieber sterben, bevor du unnötig riskierst. Auch wenn sich später herausstellt, dass es locker funktioniert hätte, ist es nicht deine Aufgabe, hastig Entscheidungen zu Gunsten anderer Spieler zu treffen. Meist haben diese Spieler zu viel gepullt, was dann an dir hängen bleibt. Vor Allem in Höhlen ist die Situation nicht direkt einzuschätzen, wenn der Spieler dir entgegen gerannt kommt. Stirbt er gerade offensichtlich an einem einzigen Mob mit wenig Leben und du stehst gut da, kannst du natürlich einschreiten.

Fazit: Wenn du dir denkst, dass du langsam bist und das Tempo etwas anziehen könntest, bist du wahrscheinlich gerade genau richtig unterwegs. Erliegst du der Versuchung, schraubst du die Risikospirale immer weiter an, bis eine Grenze erreicht ist (die du wahrscheinlich nicht erkennst). Und schon war es das. Schau dir Todescompilations auf YouTube an. Die meisten entstehen aus purem Leichtsinn oder aus Unwissenheit. Ich sehe dort Level 10er, die gewollt zwei 12er-Mobs gleichzeitig pullen. Oftmals haben die Spieler keine Pots oder Keybinds. Sorge immer dafür, dass du genug Consumables in den Taschen hast. Sei vorsichtig. In gewissen Situationen übervorsichtig. Immer! Riskiere nie. Konstanz ist das Wichtigste.

Kommentar verfassen










Kommentare (0)